HAUS AUTOMATION MIT HOME ASSISTANT


Herzlich Willkommen

Der erste Schritt ist gemacht, denn Du hast meine Webseite gefunden. 

"Haus Automation" oder "Smart Home" ist in aller Munde. Doch "Smart" ist mehr als nur mit eine Funksteckdose aus dem Baumarkt das Licht ein und aus zu schalten. Smart bedeutet, dass das Haus, die Wohnung oder der Garten selbständig entscheidet was zu tun ist.

Wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt findet man viele kommerzielle System, die super stabil laufen, aber schnell ins Geld gehen können. Weiterhin kommen diese Systeme auch an Ihre Grenzen, weil sie halt nicht alle Anforderungen oder Ideen abbilden können.

Zeigt man allerdings Bereitschaft, sich mit der Technik auseinander zu setzen landet man schnell bei den Community Lösungen. Hier in Deutschland ist openHAB sehr beliebt, FHEM und ioBroker haben eine große deutschsprachige Fan Base aber über einen niederländischen Freund geriet ich an Home Assistant (HA), welches in den USA und weiten Teilen der Welt eine gigantische Benutzerzahl und Entwickler hervor gebracht hat.

(hier seht ihr meinen HA Server mit angeschlossen Z-Wave Stick)

 

Da das System absolut generisch ist (dazu später mehr) hat es mich direkt begeistert, aber jetzt kommt der erste Haken.

Will man das System verstehen (und ja, sooo einfach ist es nicht) ist man fast ausnahmslos auf englischsprachige Seiten angewiesen.

 

Ich habe Stunden damit verbracht zu verstehen, zu testen und dann in Betrieb zu nehmen. Ich habe viel Lehrgeld gezahlt was oft auch an Verständnisproblemen gelegen hat.

Da ich mir schon gedacht habe, dass die Sache nach hinten heraus komplex wird, habe ich vom ersten Tag an an filigran begonnen zu dokumentieren (was ich übrigens auch jeden raten will), denn nach einem Jahr blickt man nicht mehr durch, was man da eigentlich gemacht hat. 

Nun bin ich so weit, mein Wissen auf deutsch in die weite Welt zu tragen,  um es allen Anderen zu ermöglichen, vielleicht nicht so viel Zeit in die Basics zu investieren, wie ich es musste. 

Vielleicht schaffe ich es auch, dem ein oder anderen Mut zu machen, mit HA zu beginnen, denn Resultate sind sehr schnell zu erzielen.

 

Alles was ich hier berichte, sind meine persönlichen Erfahrungen. Es geht bestimmt besser, aber ich habe es so hinbekommen, dass es funktioniert. Auch werden immer mal Dinge ausgetauscht, weil sie instabil waren, oder es doch eine bessere Lösung gibt. Mein Home Assistant System "lebt" und ich betriebe es auch aus Hobby. Alle Änderungen werde ich im Blog natürlich mit Euch teilen. Nicht zu vergessen ist der WAF Faktor, also die Akzeptanz des Partners. Wenn meine Frau als größter Kritiker das System bedienen kann (und wenn es nur mit einem Lichtschalter ist) ist schon vieles erreicht.

 

Wie bei allen Community Projekten lebt auch diese Seite vom Austausch. Ich bin immer empfänglich für Lob, Kritik und Verbesserungsvorschlägen. Auch wenn ihr etwas nicht versteht oder ich es blöd beschrieben habe, scheut Euch nicht mich zu fragen.

Nutzt dazu bitte die Kommentar Funktion unter jeder Seite und im Blog oder meine Kontakt Seite

 

Wenn ihr jetzt immer noch nicht versteht, worüber ich hier überhaupt erzähle, kuckt es Euch doch einfach selber mal an :

https://demo.home-assistant.io

 

Home Assistant ist perfekt dokumentiert, allerdings auf englisch. Eigentlich kommt man aber gut damit klar prinzipiell zu verstehen, wie das so funktioniert. Viele Dinge werde ich auf deutsch erklären (Das ist ja das Motiv dieser Seite) aber ich werde immer wieder als Link auf die offizielle Dokumentation verweisen. Erstens wissen die natürlich viel besser als ich, wie das alles funktioniert und zweitens werden diese Seiten permanent aktualisiert. Das will und kann ich einfach nicht leisten.

 

In eigener Sache

 

Ich habe viele Stunden damit verbracht mein komplettes Wissen und meine Erfahrungen auf dieser Webseite runter zu schreiben.

Gerne freue ich mich über eine kleine Anerkennung in meine Kaffeekasse.(Paypal)

Natürlich soll das hier auch eine anständige Seite werden. Und da kostet das Hosting natürlich Geld. Vielleicht schaffe ich es ja die 9 Euro pro Monat zusammen zu bekommen...

 

Und natürlich bin ich bestechlich ;-) Also falls sich eine Firma /Anbieter berufen fühlt, dass ich über seine tollen Haus Automations Produkte und deren Einbindung in HA berichte freue ich mich über jede Kontaktaufnahme

 

Haftungsausschluss

 

Alle auf dieser Seite aufgeführten Tipps werden nach besten Wissen gegeben. Trotzdem übernehme ich keinerlei Haftung bei Schäden im Zusammenhang der von mir vorgestellten Projekte.

 

Arbeiten an elektrischer Spannung

 

Elektrotechnik gehört zu den sogenannten gefahrengeneigten Handwerken, deren Ausübung an einen Meisterbrief gebunden ist.

  

Eine falsch installierte elektrische Anlage kann Überspannung, Kurzschluss, Kabelbrand oder einen Stromschlag verursachen. Weil dadurch hohe Sachschäden entstehen können und im schlimmsten Fall Lebensgefahr für Personen droht, dürfen nur beim Stromversorger eingetragene Elektriker Installationen innerhalb des Stromnetzes vornehmen. Dies fordert die Niederspannungsverordnung (NAV). Wer sich nicht an diese Verordnung hält und selbst Hand an den Stromkreis legt, muss einen eventuellen Schaden aus der eigenen Tasche bezahlen.

 

Quelle  


Kommentare: 1
  • #1

    Pralhad Thapa (Mittwoch, 11 November 2020 08:34)

    Looks very interesting. Thanks a lot for sharing!!